Datenschutzerklärung | osapiens

Der Schutz personenbezogener Daten ist ein wichtiges Anliegen der osapiens Holding GmbH (im Folgenden „osapiens„, „us„, „unser“ oder „wir„). Ihre persönlichen Daten als Nutzer der Website (im Folgenden als „Sie“ und „Ihre„) werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet, insbesondere der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR).

Gemäß Art. 4 Nr. 1 GDPRsind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen und die Sie uns zur Verfügung stellen (im Folgenden als „Daten„).

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Datenverarbeitung und den Umgang mit diesen Daten. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten haben.

 

Verantwortliche Person (Controller) und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:

osapiens Holding GmbH

Julius-Hatry-Straße 1

68163 Mannheim

Deutschland

Telefon: +49 621 / 150 206 90

eMail: info@osapiens.com

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten ernannt:

c/o TÜV SÜD Akademie GmbH

Westendstraße 160

80339 München

 

Unser Datenschutzbeauftragter beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Datenschutz. Sie können unseren Datenschutzbeauftragten erreichen unter

  • unsere o.g. Geschäftsadresse mit dem Zusatz „Datenschutz“ oder
  • per E-Mail an dataprotection@osapiens.com

 

Externes Hosting

Diese Website wird extern gehostet. Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters / der Hoster gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Das externe Hosting erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Unser(e) Hoster wird bzw. werden Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgende(n) Hoster ein:

Digitalocean LLC
101 Avenue of the Americas 10th Floor
New York, NY 10013
United States

Auftragsverarbeitung
Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

 

Erhebung und Speicherung von Daten sowie Art und Zweck ihrer Verwendung

Website besuchen

Jedes Mal, wenn Sie auf unsere Website zugreifen, übermittelt Ihr Browser automatisch Daten, die in den Logdateien des Servers gespeichert werden. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten („Logdateidaten„):

  • Browsertyp und Browserversion;
  • Name und URL der aufgerufenen Datei;
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage;
  • Bericht über erfolgreichen Zugriff (HTTPS-Antwortcode);
  • Verwendetes Betriebssystem;
  • Referrer URL;
  • Websites, auf die das System des Benutzers über unsere Website zugreift;
  • Internetdienstanbieter des Nutzers und
  • IP-Adresse (anonymisiert) und den anfragenden Provider.

Wir analysieren die Logdateidaten anonym, um die Website kontinuierlich zu verbessern, die Website an die Interessen unserer Nutzer anzupassen und Fehler schneller zu beheben. Diese Zwecke sind auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 (1) lit. f) DSGVO.

In nicht anonymisierter Form werden die Daten der Protokolldateien ausschließlich zur Erkennung von Fehlfunktionen und zur Gewährleistung der Systemsicherheit verwendet, einschließlich der Erkennung und Verfolgung von unberechtigten Zugriffsversuchen und Betrug. Diese Logdateidaten werden 7 Tage lang gespeichert und dann gelöscht. Logfile-Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgeschlossen und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

Kontakt-Formular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Bei der Verwendung des Kontaktformulars müssen Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse angeben, um die Anfrage einer Person zuordnen und beantworten zu können. Wenn Sie die von uns angeforderten Daten nicht zur Verfügung stellen möchten, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, die von Ihnen angeforderten Informationen und/oder Dienstleistungen bereitzustellen oder bestimmte Aufgaben auszuführen, für die Ihre Daten angefordert wurden.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. b) GDPR, sofern Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrags steht oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 (1) Buchstabe f) GDPR) oder auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 (1) lit. a)GDPR, wenn diese eingeholt wurde; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. wenn die Bearbeitung Ihrer Anfrage abgeschlossen ist). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

Anfragen per E-Mail, Telefon oder Fax

Wenn Sie sich per E-Mail, Telefon oder Fax an uns wenden, wird Ihre Anfrage einschließlich aller daraus resultierenden Daten von uns zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Wir geben diese Daten nicht ohne Ihre Zustimmung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. b) GDPR, soweit Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrages zusammenhängt oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 (1) lit. f) GDPR) oder auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 (1) lit. a)GDPR, wenn diese eingeholt wurde; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Die von Ihnen per Kontaktanfrage an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach Erledigung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

Bezug des Newsletters, Downloads/Webinare sowie Demos

Für die Anmeldung zum Newsletter werden die im Anmeldeprozess abgefragten Daten wie Anrede, Name und E-Mail-Adresse erhoben. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse, in der Sie aufgefordert werden, die Anmeldung zu bestätigen („Double-Opt-In“). Des Weiteren erfassen wir, ob Sie die E-Mail geöffnet haben und welche Newsletter-Ausgaben Sie wann und wie oft gelesen haben. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, senden wir Ihnen regelmäßig Informationen über unsere Angebote zu. Für den Download von bestimmten kostenfreien Dokumenten (z.B. Whitepaper), das kostenfreie Anmelden zu Webinaren sowie das kostenfreie Anfordern von Demos sind die Angabe des Namens und der E-Mail-Adresse des Interessenten erforderlich. Zusätzliche Angaben und Informationen, wie z.B. Branche, Berufsbezeichnung, Telefonnummer, Interesse an unseren Dienstleistungen und zusätzliche Nachrichten können optional bereitgestellt werden. Mit dem Download, der Anmeldung oder dem Anfordern wird uns das Einverständnis erteilt, Daten der Interessenten zu erfassen, um diesen zielgerichtet und persönlich auf die jeweiligen Interessen zugeschnittene themenbezogene Informationen in Form von Newsletter zukommen zu lassen. Für unsere Marketingaktivitäten nutzen wir Hubspot CRM (siehe dazu ausführlich unten). Auch hierfür gilt das Double-Opt-In Verfahren. Die bei der Anmeldung zum Newsletter von uns erhobenen Daten werden ausschließlich zu Werbezwecken verwendet. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Art. 7 DSGVO und § 7 Abs. 2 Nr. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Rechtsgrundlage für die Erfassung der Login-Registrierung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den Link „Von jeglicher Kommunikation abmelden“ im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt bis zu Ihrem Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegebenen Daten werden von uns bzw. dem Newsletter-Dienstleister gespeichert, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Nach Abbestellung des Newsletters bzw. nach Wegfall des Zwecks werden Ihre Daten aus dem Newsletter-Verteiler gelöscht. Nachdem Sie sich vom Newsletter-Verteiler abgemeldet haben, kann Ihre E-Mail-Adresse von uns oder dem Newsletter-Dienstleister (Hubspot CRM – siehe unten) in einer Blacklist gespeichert werden, um zukünftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur zu diesem Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, wenn Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen. Wir speichern die Anmeldedaten so lange, wie sie für den Versand des Newsletters benötigt werden. Wir speichern die Login-Registrierungsdaten so lange, wie ein Interesse am Nachweis der ursprünglich erteilten Einwilligung besteht.

Werbung verschicken

Wenn Sie unser Kunde sind, senden wir Ihnen Informationen über Kampagnen, Angebote und unsere Produkte per Brief zu. Auf diese Weise informieren wir Sie über Themen, die Sie interessieren könnten. Dies ist eine besondere Form des Direktmarketings, die die Beziehung zu unseren Kunden intensiviert, indem wir sie mit exklusiven Informationen versorgen.

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) lit. f) GDPR. Wenn eine entsprechende Einwilligung eingeholt wurde, basiert die Verarbeitung ausschließlich auf Art. 6 (1) lit. a) GDPR; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sie können der Zusendung von Werbung jederzeit widersprechen. Eine Mitteilung in Textform unter Verwendung der oben genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) ist hierfür ausreichend. Ihre Daten verbleiben bei uns, bis der Zweck für die Verarbeitung der Daten nicht mehr gegeben ist.

 

Datenschutzbestimmungen für Geschäftspartner

Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungsprozessen in Bezug auf unsere Geschäftspartner finden Sie in der separaten Datenschutzrichtlinie für Geschäftspartner. https://preferences.osapiens.com/emailprivacypolicyen

 

Datenschutzinformationen für Bewerber (Recruiting)

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie in der separaten Datenschutzerklärung für Bewerber (Recruiting).

https://www.osapiens.com/privacy-policy-for-applicants

 

Cookies

Auf unserer Website verwenden wir sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Gerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Gerät gespeichert. Session-Cookies werden nach dem Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie sie selbst löschen oder sie automatisch von Ihrem Webbrowser gelöscht werden.

In einigen Fällen können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Website aufrufen (Drittanbieter-Cookies). Diese ermöglichen es uns oder Ihnen, bestimmte Dienste des Drittunternehmens zu nutzen.

Cookies haben unterschiedliche Funktionen. Viele Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Funktionen der Website ohne sie nicht funktionieren würden (z. B. die Warenkorbfunktion). Andere Cookies werden verwendet, um das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die notwendig sind, um den elektronischen Kommunikationsprozess durchzuführen (notwendige Cookies) oder um bestimmte von Ihnen angeforderte Funktionen bereitzustellen (funktionale Cookies, z.B. für die Warenkorbfunktion) oder um die Website zu optimieren (z.B. Cookies zur Messung des Webpublikums), werden auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f)GDPR gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben ist. Der Anbieter der Website hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies für die technisch fehlerfreie und optimierte Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies eingeholt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a) GDPR und § 25 (1) TTDSG); die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Wenn Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken verwendet werden, werden wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzrichtlinie gesondert darüber informieren und gegebenenfalls um Ihre Zustimmung bitten.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie vorab über das Setzen von Cookies informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen oder die Cookies vollständig ausschließen wollen. Der Ausschluss von Cookies kann die Funktionalität der Website einschränken.

Bitte informieren Sie sich im Benutzermenü Ihres Webbrowsers oder auf der Website des Herstellers Ihres Browsers darüber, wie Sie Ihr Browserprogramm entsprechend einstellen können. In der Menüleiste Ihres Webbrowsers zeigt Ihnen die Hilfefunktion regelmäßig an, wie Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, oder Sie können neue Cookies ablehnen und auch bereits erhaltene Cookies löschen.

Wir informieren Sie im Voraus über die Verwendung von Cookies mit einem entsprechenden Hinweis über ein Cookie-Banner.

Einverständnis mit Cookiebot

Unsere Website verwendet die Einwilligungstechnologie von Cookiebot, um Ihre Zustimmung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und dies datenschutzkonform zu dokumentieren. Der Anbieter dieser Technologie ist Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden als „Cookiebot„).

Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird eine Verbindung mit den Cookiebot-Servern hergestellt, um Ihre Zustimmung einzuholen und Ihnen weitere Erläuterungen zur Verwendung von Cookies zu geben. Cookiebot speichert dann ein Cookie in Ihrem Browser, um die von Ihnen erteilte Zustimmung oder deren Widerruf zu identifizieren. Die so erhobenen Daten werden so lange gespeichert, bis Sie uns auffordern, sie zu löschen, das Cookiebot-Cookie selbst zu löschen oder der Zweck, für den die Daten gespeichert werden, entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben hiervon unberührt. Cookiebot wird verwendet, um die gesetzlich vorgeschriebene Zustimmung zur Verwendung von Cookies einzuholen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 (1) lit. c) GDPR.

Wir haben mit Cookiebot einen Datenverarbeitungsvertrag für die Nutzung des oben genannten Dienstes abgeschlossen.

Empfänger der Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsaktivitäten arbeiten wir mit verschiedenen externen Parteien zusammen. In einigen Fällen erfordert dies auch die Übermittlung von Daten an diese externen Parteien. Wir geben Daten nur dann an externe Parteien weiter, wenn dies im Rahmen der Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist (Art. 6 (1) lit. b) GDPR), wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (z.B. Weitergabe von Daten an Steuerbehörden) auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit.c) GDPR, wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Weitergabe gemäß Art. 6(1) lit. f) GDPR haben, oder wenn eine andere Rechtsgrundlage die Weitergabe dieser Daten erlaubt. Wenn wir Auftragsverarbeiter einsetzen, geben wir Ihre Daten nur auf der Grundlage einer gültigen Vereinbarung zur Datenverarbeitung weiter. Im Falle einer gemeinsamen Verarbeitung wird eine Vereinbarung zur gemeinsamen Verarbeitung geschlossen.

Datenübermittlung in Drittländer, die datenschutzrechtlich nicht sicher sind, und die Übermittlung an US-Unternehmen, die nicht nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF) zertifiziert sind

Wir verwenden neben anderen Technologien Tools von Unternehmen in Drittländern (außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)), die datenschutzrechtlich nicht sicher sind, sowie US-Tools, deren Anbieter nicht nach der DSGVO zertifiziert sind. Wenn diese Tools aktiviert sind, werden Ihre Daten möglicherweise in diese Länder übertragen und dort verarbeitet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in datenschutzrechtlich unsicheren Drittländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau gewährleistet werden kann.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die USA als sicheres Drittland im Allgemeinen ein Datenschutzniveau aufweisen, das mit dem der EU vergleichbar ist. Eine Datenübermittlung in die USA ist daher zulässig, wenn der Empfänger nach der DSGVO zertifiziert ist oder über entsprechende zusätzliche Zusicherungen verfügt. Informationen zu Übermittlungen in Drittländer, einschließlich der Datenempfänger, finden Sie in dieser Datenschutzrichtlinie.

 

Integration von Diensten und Inhalten Dritter

Google-Dienste

Im Folgenden beschreiben wir die Datennutzung durch Dienste von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Der verantwortliche Dienstanbieter in der EU ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden als „Google„).

Wir nutzen Dienste, bei denen Google entweder als Datenverarbeiter oder als gemeinsam mit uns für die Verarbeitung Verantwortlicher auf der Grundlage der jeweiligen Vereinbarungen handelt. Soweit Daten in den USA verarbeitet werden, weisen wir darauf hin, dass dies auf der Grundlage der Standardvertragsklauseln (SCC) der EU-Kommission erfolgt.

Details finden Sie hier:

‍https://support.google.com/publisherpolicies/answer/10437486?hl=en,

‍https://business.safety.google/adsprocessorterms/ und

‍https://business.safety.google/adscontrollerterms/.

Darüber hinaus ist Google LLC in Übereinstimmung mit der DPF zertifiziert. Für weitere Informationen, folgen Sie bitte dem Link: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participantdetail?contact=true&id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Weitere Informationen über die Datennutzung durch Google, die Einstellungen und die Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=en-US.

Google Tag Manager

Wir verwenden den Google Tag Manager. Der Dienstanbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden als „Google„).

Der Google Tag Manager ist ein Tool, das es uns ermöglicht, Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien auf unserer Website zu integrieren. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und führt keine unabhängigen Analysen durch. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mutterunternehmen von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) in den USA übertragen werden kann.

Der Google Tag Manager wird auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f) GDPR. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der schnellen und unkomplizierten Einbindung und Verwaltung verschiedener Tools auf seiner Website. Liegt eine entsprechende Einwilligung vor, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a)GDPR und § 25 (1) TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z.B. Device Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Google Analytics

Wir verwenden Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Der Anbieter dieses Dienstes ist Google.

Google Analytics ermöglicht es dem Website-Anbieter, die Verhaltensmuster der Website-Besucher zu analysieren. Zu diesem Zweck erhält der Website-Anbieter eine Vielzahl von Nutzerdaten, wie z.B. aufgerufene Seiten, Verweildauer auf der Seite, das verwendete Betriebssystem und die Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden dem jeweiligen Endgerät des Benutzers zugeordnet. Eine Zuordnung zu einer Benutzer-ID findet nicht statt.

Darüber hinaus ermöglicht uns Google Analytics unter anderem, Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzuzeichnen. Google Analytics verwendet verschiedene Modellierungsansätze, um die gesammelten Datensätze zu erweitern, und nutzt Technologien für maschinelles Lernen bei der Datenanalyse.

Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zweck der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device Fingerprinting).

In Google Analytics 4 ist die Anonymisierung von IP-Adressen standardmäßig aktiviert. Durch die IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder des EWR anonymisiert.

Die Nutzung dieses Analysetools basiert auf Art. 6 (1) lit. f) GDPR. Der Anbieter der Website hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Wenn eine entsprechende Einwilligung eingeholt wurde (z.B. die Einwilligung zur Speicherung von Cookies), beruht die Verarbeitung ausschließlich auf Art. 6 (1) lit.a) GDPR und § 25 (1) TTDSG; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Die von uns gesendeten und mit Cookies verbundenen Daten werden automatisch nach 2 Monaten gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsfrist erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Wenn Sie unsere Website innerhalb des Zeitraums von 2 Monaten erneut besuchen, wird die Aufbewahrungsfrist um weitere 2 Monate verlängert.

Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en.

Weitere Informationen über den Umgang mit Nutzerdaten durch Google Analytics finden Sie in den Google Analytics-Nutzungsbedingungen unter: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/us/.

Google-Anzeigen

Wir verwenden Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm von Google.

Google Ads ermöglicht es uns, Anzeigen (es wird ein Cookie gesetzt) in der Google-Suchmaschine oder auf Websites von Drittanbietern zu schalten, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Es ist auch möglich, gezielte Anzeigen zu schalten, die auf den Nutzerdaten basieren, über die Google verfügt (z.B. Standortdaten und Interessen; Zielgruppen-Targeting). Als Anbieter der Website können wir diese Daten quantitativ auswerten, indem wir z.B. analysieren, welche Suchbegriffe zur Anzeige unserer Anzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

Durch die Integration von Google Ads erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Website besucht oder eine unserer Anzeigen angeklickt haben. Durch die eingesetzten Marketingtools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die von Google durch die Anwendung dieses Tools verarbeitet werden. Wir informieren Sie daher nach bestem Wissen und Gewissen: Wenn Sie bei einem der von Google angebotenen Service-Tools registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Konto zuordnen.auch wenn Sie nicht bei Google registriert sind oder sich nicht angemeldet haben, ist es möglich, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Die Nutzung dieser Dienste erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 (1) lit. a) GDPR und § 25 (1) TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf mehrere Arten verhindern a) durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers, insbesondere bedeutet die Deaktivierung von Cookies, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten, b) durch die Installation des von Google bereitgestellten Plugins über den folgenden Link: https://www.google.com/settings/ads/plugin; c) durch die Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungskampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices,whereby diese Einstellung wird gelöscht, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch die dauerhafte Deaktivierung in den Browsern Firefox, Explorer oder Google Chrome über den Link http://www.google.com/settings/ads/plugin, e) durch die Einstellung der jeweiligen Cookies. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können.

 

Andere Dienstleistungen

Hubspot CRM

Wir verwenden Hubspot CRM auf dieser Website. Der Anbieter ist Hubspot Inc. 25 Street, Cambridge, MA 02141 USA (im Folgenden als „Hubspot„).

Hubspot CRM ermöglicht es uns u.a., bestehende und potenzielle Kunden und Kundenkontakte zu verwalten, mit Ihnen zu kommunizieren und Marketingaktivitäten entsprechend Ihren Interessen zu planen und durchzuführen.

Mit Hubspot CRM können wir Kundeninteraktionen über E-Mail, soziale Medien oder Telefon über mehrere Kanäle hinweg erfassen, sortieren und analysieren. Die so gesammelten Daten können ausgewertet und für die Kommunikation mit dem potenziellen Kunden oder für Marketingmaßnahmen (z.B. Newsletter-Versand) verwendet werden. Hubspot CRM ermöglicht es uns auch, das Nutzerverhalten unserer Kontakte auf unserer Website zu erfassen und zu analysieren.

Die Nutzung von Hubspot erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f) GDPR. Der Anbieter der Website hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effizienten Kundenverwaltung und Kundenkommunikation.Sofern eine entsprechende Einwilligung eingeholt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. a) GDPR und § 25 (1) TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z.B. Device Fingerprinting) im Sinne desTTDSG umfasst. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Wir haben mit Hubspot einen Datenverarbeitungsvertrag für die Nutzung des oben genannten Dienstes abgeschlossen. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf der Grundlage der SCC-Klauseln der EU-Kommission. Details finden Sie hier: https://www.hubspot.de/data-privacy/privacy-shield und https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914.

Außerdem ist der Hubspot gemäß der DPF zertifiziert. Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem Link: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt0000000TN8pAAG&status=Active.

Weitere Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Hubspot: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

Hotjar

Wir verwenden auf unserer Website Hotjar (https://www.hotjar.com). Der Anbieter hierfür ist die Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta (nachfolgend „Hotjar“ genannt). Hotjar ist ein Dienst, der das Verhalten und das Feedback von Ihnen als Nutzer auf unserer Website durch eine Kombination von Analyse- und Feedback-Tools analysiert. Somit können wir Ihre Bedürfnisse besser verstehen und unser Angebot auf dieser Website optimieren und attraktiver gestalten. Mit Hotjar können wir u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Hotjar kann dabei auch feststellen, wie lange Sie mit dem Mauszeiger auf einer bestimmten Stelle verblieben sind. Aus diesen Informationen erstellt Hotjar sogenannte Heatmaps, mit denen sich feststellen lässt, welche Websitebereiche von Websitebesuchern bevorzugt angeschaut werden. Des Weiteren können wir feststellen, wie lange Sie auf einer Seite verblieben sind und wann Sie sie verlassen haben. Wir können auch feststellen, an welcher Stelle Sie Ihre Eingaben in ein Kontaktformular abgebrochen haben (sog. Conversion-Funnels). Darüber hinaus können mit Hotjar direkte Feedbacks von Websitebesuchern eingeholt werden. Diese Funktion dient der Verbesserung unseres Websiteangebotes. Hotjar arbeitet mit Cookies und anderen Technologien, um Daten über das Verhalten der Nutzer und über ihre Endgeräte zu erheben, insbesondere IP-Adresse des Geräts (wird während Ihrer Website-Nutzung nur in anonymisierter Form erfasst und gespeichert), Bildschirmgröße, Gerätetyp (Unique Device Identifiers), Informationen über den verwendeten Browser, Standort (nur Land), zur Anzeige unserer Webseite bevorzugte Sprache. Soweit eine Einwilligung (Consent) eingeholt wurde, erfolgt der Einsatz des o. g. Dienstes ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO und § 25 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z.B. Device Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Soweit keine Einwilligung eingeholt wurde, erfolgt die Verwendung dieses Dienstes auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO; der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Angebot als auch seine Werbung zu optimieren. Als Nutzer haben Sie immer die Möglichkeit, die Erhebung Ihrer Daten zu unterbinden. Klicken Sie dafür auf folgenden Link und folgen Sie den dortigen Anweisungen: https://www.hotjar.com/policies/do-not-track/. Bitte beachten Sie, dass die Deaktivierung von Hotjar für jeden Browser bzw. für jedes Endgerät separat erfolgen muss. Nähere Informationen über Hotjar und zu den erfassten Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Hotjar unter dem folgenden Link: https://www.hotjar.com/privacy. Wir haben mit Hotjar einen Auftragsverarbeitungsvertrag über die Nutzung des oben genannten Dienstes abgeschlossen.

Microsoft Werbung (BingAds)

Für unsere Online-Marketing-Maßnahmen nutzen wir das Werbeprogramm Microsoft Advertising des Unternehmens Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Der zuständige Anbieter in der EU ist die Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18 P521 Irland (nachfolgend „Microsoft“ genannt). Die Datenverarbeitung dient Marketing- und Werbezwecken und dem Zweck der Erfolgsmessung der Werbemaßnahmen (Conversion-Tracking). Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Eine persönliche Identifizierung dieser Nutzer ist dadurch aber nicht möglich. Microsoft Advertising verwendet Technologien wie Cookies und Zählpixel, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Bei Klick auf eine von Microsoft Advertising geschaltete Anzeige, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Dieses Cookie hat eine begrenzte Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Microsoft und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Dabei können u.a. folgende Informationen erhoben werden: IP-Adresse, von Microsoft zugeordnete Identifikatoren (Kennzeichen), Informationen über den von Ihnen verwendeten Browser und zu dem von Ihnen verwendeten Device (Gerät), Referrer-URL (Webseite, über die Sie unsere Webseite aufgerufen haben), URL unserer Website. Microsoft nutzt die Daten, um das eigene Werbeangebot und weitere Dienste zu optimieren. Wir erhalten nur Daten bzw. Auswertungen zu Ihrem Webverhalten, aber keine personenbezogenen Informationen. Wie Microsoft die erhobenen Userdaten weiterverwendet, haben wir keinen Einfluss. Die Nutzung von Cookies oder vergleichbarer Technologien erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse, den Dienst Microsoft Advertising zu verwenden, um unser Online-Angebot und unsere Marketingmaßnahmen zu optimieren. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Website, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Microsoft einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Microsoft Advertising bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Microsoft zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/ aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen. Die Datenverarbeitung von Microsoft erfolgt auf Servern in Rechenzentren in der EU. Hierzu haben wir mit Microsoft eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Microsoft stellt umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen mit zur Verfügung, die dem aktuell geltenden Stand der Technik der IT-Sicherheit, z. B. hinsichtlich Zugriffsberechtigungs- und Ende-zu-Ende-Verschlüsselungskonzepten für Datenleitung, Datenbanken und Server entsprechen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass im Einzelfall die mit Microsoft verbundenen Unternehmen außerhalb der EU Zugriff (sog. Drittländer) auf die Daten bekommen. Solche Drittlandsübermittlungen sind nur möglich, wenn ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt, der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter geeignete Garantien zum Schutz der Daten vorgesehen hat oder eine der Ausnahmen des Art. 49 DS-GVO greift. Microsoft verfügt über die DPF-Zertifizierung, welche hier https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active zu finden ist. Obwohl keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind, so haben wir mit Microsoft zusätzlich die sog. Standardvertragsklauseln im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages abgeschlossen. Diese stellen eine weitere Garantie für Drittlandsübermittlung dar. Microsoft behält sich vor, Kundendaten (darunter können auch Ihre Daten fallen) zu eigenen legitimen Geschäftszwecken zu verarbeiten. Auf diese Datenverarbeitungen von Microsoft haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Microsoft können unter hhttps://privacy.microsoft.com/de-DE/ abgerufen werden.

Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen

Wenn Sie eine Anmeldung zu einer Veranstaltung vornehmen, verarbeiten wir folgende Daten: Name, Firma, E-Mail-Adresse. Wir verwenden diese Daten ausschließlich im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. b) GDPR. Die im Zusammenhang mit einer Veranstaltung erhobenen Daten werden von uns für einen Zeitraum von drei Jahren gespeichert.

Anmeldung zur Veranstaltung über Eventbrite

Als Buchungssystem für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen setzen wir teilweise Eventbrite ein, eine Veranstaltungsplattform der Eventbrite Inc., 95 Third Street, 2nd Floor, San Francisco, California, 94103 USA. In Europa wird das Unternehmen vertreten durch Eventbrite DE GmbH, Oranienstr. 25, 10999 Berlin, Deutschland (nachfolgend „Eventbrite“ genannt). Wenn Sie auf unserer Seite eine Buchung vornehmen möchten und auf die entsprechende Schaltfläche oder den entsprechenden Link klicken, werden Sie dafür auf die Website von Eventbrite weitergeleitet. Wenn Sie eine Buchung bei Eventbrite vornehmen, erhebt und verarbeitet Eventbrite folgende Daten:

– Name

– E-Mail Adresse

– Rechnungsadresse

– Zahlungsdetails

– Geburtsdatum

– Informationen zu gebuchten und besuchten Events

Die Rechtgrundlage für die Nutzung von Eventbrite stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar. Die Verarbeitung der für die Vertragsabwicklung erforderlichen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung einer Online-Plattform für den Verkauf von Tickets für unsere Events. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Nutzung des Dienstes von Eventbrite. Es ist nicht ausgeschlossen, dass im Einzelfall die mit Eventbrite verbundenen Unternehmen außerhalb der EU Zugriff (sog. Drittländer) auf die Daten bekommen. Solche Drittlandsübermittlungen sind nur möglich, wenn ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt, der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter geeignete Garantien zum Schutz der Daten vorgesehen hat oder eine der Ausnahmen des Art. 49 DS-GVO greift. Eventbrite in den USA verfügt über die DPF-Zertifizierung, welche hier https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search zu finden ist. Obwohl keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind, so haben wir mit Eventbrite zusätzlich die sog. Standardvertragsklauseln im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages abgeschlossen. Diese stellen eine weitere Garantie für Drittlandsübermittlung dar. Mehr Informationen zu den Standarddatenschutzklauseln bei Eventbrite finden Sie unter: https://www.eventbrite.com/help/en-us/articles/429030/data-processing-addendum-for-organizers/. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Daten bei Eventbrite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung auf der Eventbrite-Website: https://www.eventbrite.de/help/de/articles/460838/datenschutzrichtlinien-von-eventbrite/.

Soziale Medien

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die sozialen Netzwerke, die wir nutzen, finden Sie unten im Detail. Die auf unserer Website dargestellten Symbole für soziale Medien sind Links. Das bedeutet, dass Ihre Daten auf unserer Website nicht von den Anbietern sozialer Medien verarbeitet werden. Wenn Sie auf die „Plug-ins“ klicken, werden Sie zu unserer jeweiligen Social-Media-Präsenz weitergeleitet.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram usw. können in der Regel Ihr Nutzerverhalten umfassend analysieren, wenn Sie ihre Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebanner) besuchen. Der Besuch unserer Social-Media-Konten führt zu vielen datenschutzrelevanten Verarbeitungsvorgängen.

Im Detail

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Konto eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Anbieter des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen.Ihre Daten können aber auch dann erhoben werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder kein Konto bei dem jeweiligen Social-Media-Portal haben. In diesem Fall erfolgt diese Datenerhebung zum Beispiel über Cookies, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden, oder durch die Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Durch das Sammeln von Daten können die Anbieter der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Vorlieben und Interessen gespeichert sind. So kann Ihnen bedarfsgerechte Werbung innerhalb und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Wenn Sie ein Konto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk haben, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder waren.

Bitte beachten Sie auch, dass wir nicht alle Verarbeitungen auf den Social-Media-Portalen nachverfolgen können. Je nach Anbieter können daher weitere Verarbeitungen durch die Betreiber der Social-Media-Portale erfolgen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Social-Media-Anbieters.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Präsenzen sind darauf ausgerichtet, eine möglichst breite Präsenz im Internet zu gewährleisten. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 (1) lit.f) GDPR. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse können auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen beruhen, die von den jeweiligen sozialen Anbietern anzugeben sind (z.B. Einwilligung nach Art. 6 (1) lit. a) GDPR).

Datenverantwortlicher und Durchsetzung der Rechte

Wenn Sie eine unserer Social-Media-Webseiten (z.B. Facebook) besuchen, nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die aus diesem Besuch resultierende Datenverarbeitung verantwortlich sind. Grundsätzlich können Sie Ihre Ansprüche (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) sowohl gegenüber uns als auch gegenüber dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. gegenüber Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortung mit den Betreibern der Social-Media-Portale keinen vollständigen Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten werden maßgeblich durch die Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters bestimmt.

Dauer der Lagerung

Die von uns direkt über die Social-Media-Präsenz erhobenen Daten werden aus unserem System gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck der Speicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen und Verjährungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

Wir haben keinen Einfluss auf die Dauer der Speicherung Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke für deren eigene Zwecke gespeichert werden.

Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter der sozialen Medien (z.B. in dessen Datenschutzbestimmungen, siehe unten).

Unsere sozialen Netzwerke im Detail

YouTube

Unsere Website bettet Videos (aus unserem YouTube-Kanal) der Website YouTube ein. Der Dienstanbieter ist Google.

Wir verwenden YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Nach Angaben von YouTube stellt dieser Modus sicher, dass YouTube keine Informationen über Besucher dieser Website speichert, bevor sie das Video ansehen. Dennoch bedeutet dies nicht unbedingt, dass die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner aufgrund des erweiterten Datenschutzmodus ausgeschlossen werden kann. Unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen, stellt YouTube beispielsweise immer eine Verbindung mit dem Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie auf dieser Website ein YouTube-Video abspielen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Hierdurch wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie bei Ihrem YouTube-Konto angemeldet sind, während Sie unsere Website besuchen, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem Profil zuzuordnen. Sie haben die Möglichkeit, dies zu verhindern, indem Sie sich bei Ihrem YouTube-Konto abmelden.

Darüber hinaus kann YouTube, nachdem Sie mit der Wiedergabe eines Videos begonnen haben, verschiedene Cookies oder vergleichbare Technologien zur Erkennung (z.B. Device Fingerprinting) auf Ihrem Gerät ablegen. Auf diese Weise ist YouTube in der Lage, Informationen über die Besucher dieser Website zu erhalten. Diese Informationen werden unter anderem dazu verwendet, Videostatistiken zu erstellen, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern und Betrugsversuche zu verhindern.

Unter bestimmten Umständen können zusätzliche Datenverarbeitungstransaktionen ausgelöst werden, nachdem Sie mit der Wiedergabe eines YouTube-Videos begonnen haben, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Die Nutzung von YouTube beruht auf unserem Interesse, unsere Online-Inhalte auf ansprechende Weise zu präsentieren. Gemäß Art. 6 (1) lit. f) GDPR handelt es sich um ein berechtigtes Interesse und bei Vorliegen einer entsprechenden Einwilligung erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a) GDPR und § 25 (1) TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z.B. Device Fingerprinting) im Sinne desTTDSG umfasst. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

LinkedIn, LinkedIn Insight Tag und LinkedIn Ads

Wir haben ein Profil auf LinkedIn. Dieser Dienst wird von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden als „LinkedIn„).

Außerdem verwenden wir das LinkedIn Insight Tag, um Informationen über die Besucher unserer Website zu erhalten. Sobald ein Website-Besucher bei LinkedIn registriert ist, können wir die wichtigsten beruflichen Daten (z. B. Karrierestufe, Unternehmensgröße, Land, Standort, Branche, Berufsbezeichnung) unserer Website-Besucher analysieren, um unsere Website besser auf das relevante Publikum auszurichten. Wir können Insight Tag auch verwenden, um zu messen, ob Besucher unserer Websites einen Kauf tätigen oder andere Aktionen durchführen (Conversion Measurement). Die Conversion-Messung kann auch geräteübergreifend durchgeführt werden (z.B. vom PC zum Tablet). Insight Tag verfügt auch über eine Retargeting-Funktion, die es uns ermöglicht, Besuchern unserer Website außerhalb der Website gezielte Werbung (LinkedIn Ads) anzuzeigen. Dies geschieht zu Marketing- und Optimierungszwecken, insbesondere zur Analyse der Nutzung und zur kontinuierlichen Verbesserung einzelner Funktionen und des Nutzererlebnisses. Nach Angaben von LinkedIn findet keine Identifizierung des Werbeadressaten statt.

LinkedIn selbst sammelt auch Protokolldateien (URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften und Uhrzeit des Zugriffs). Die IP-Adressen werden gekürzt oder (wenn sie verwendet werden, um LinkedIn-Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen) gehasht (pseudonymisiert). Die direkten Identifikatoren der LinkedIn-Mitglieder werden von LinkedIn nach sieben Tagen gelöscht. Die restlichen pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 180 Tagen gelöscht https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/a1445756/linkedin-marketing-solutions-und-die-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-?lang=de.

Die von LinkedIn gesammelten Daten können von uns als Website-Anbieter nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. LinkedIn kann die von Website-Besuchern gesammelten Daten auf seinen Servern in den USA speichern und für seine eigenen Zwecke verwenden. Einzelheiten hierzu finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#choices-oblig.

Wenn Ihre Zustimmung (Einwilligung) eingeholt wurde, erfolgt die Nutzung des oben genannten Dienstes auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a) GDPR und § 25 TTDSG. Eine solche Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. Wurde Ihre Einwilligung nicht eingeholt, erfolgt die Nutzung des Dienstes auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f) GDPR; der Anbieter der Website hat ein berechtigtes Interesse an effektiven Werbemaßnahmen, die die Nutzung sozialer Medien beinhalten.

Wir haben ein Joint Controller Addendum für die Nutzung des oben genannten Dienstes abgeschlossen. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf der Grundlage des SCC der EU-Kommission. Details finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/dpa und https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Außerdem haben wir eine LinkedIn Ads-Vereinbarung für die Nutzung von LinkedIn Ads https://de.linkedin.com/legal/sas-terms abgeschlossen .

Die Vereinbarung mit LinkedIn, einschließlich derjenigen über die gemeinsame Verantwortung, besagt im Wesentlichen, dass Auskunftsersuchen und die Geltendmachung weiterer Rechte der betroffenen Person am besten direkt über LinkedIn erfolgen sollten. Als Betreiber des sozialen Netzwerks LinkedIn verfügt LinkedIn ausschließlich über die direkten Zugriffsmöglichkeiten und die Informationen, die erforderlich sind, um Ihre Anfragen zu bearbeiten.LinkedIn kann darüber hinaus direkt alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen und Informationen bereitstellen. Sollten Sie dennoch unsere Unterstützung benötigen, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Sie können der Analyse des Nutzerverhaltens und der gezielten Werbung durch LinkedIn widersprechen sowie die Installation von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers unter folgendem Link verhindern: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out. Darüber hinaus können LinkedIn-Mitglieder die Verwendung ihrer Daten für Werbezwecke in den Kontoeinstellungen kontrollieren. Um zu verhindern, dass LinkedIn die auf unserer Website gesammelten Daten mit Ihrem LinkedIn-Konto verknüpft, müssen Sie sich bei Ihrem LinkedIn-Konto abmelden, bevor Sie unsere Website besuchen.

 

Dauer der Lagerung

Sofern nicht ausdrücklich angegeben, speichern wir Daten nur so lange, wie es für die Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. In einigen Fällen ist es erforderlich, die Daten zu speichern, um den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden, z.B. im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen speichern wir die Daten nur für diese gesetzlichen Zwecke weiter, verarbeiten sie aber nicht anderweitig und löschen sie nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

 

Datensicherheit

Wir sind bemüht, die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten zu gewährleisten.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z.B. Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Anbieter der Website richten, verwendet diese Website das Verschlüsselungssystem SSL (Secure Socket Layer). Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Um Ihre Daten zu schützen, unterhalten wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 32 GDPR, die wir kontinuierlich an den Stand der Technik anpassen.

Außerdem können wir nicht garantieren, dass unser Service zu bestimmten Zeiten verfügbar sein wird; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden.

 

Ihre Rechte (Rechte der betroffenen Personen)

Sie haben umfassende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten.

Recht auf Information

Sie haben das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten, insbesondere darüber, zu welchem Zweck die Verarbeitung erfolgt und wie lange die Daten gespeichert werden (Art. 15 DSGVO). Dieses Recht wird durch die Ausnahmen des § 34 Bundesdatenschutzgesetz ( BDSG) eingeschränkt, wonach das Auskunftsrecht insbesondere dann nicht gilt, wenn die Daten nur aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder zur Datensicherheit und Datenschutzkontrolle gespeichert werden, die Erteilung der Auskunft einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde und ein Missbrauch der Datenverarbeitung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen verhindert wird.

Recht auf Berichtigung unzutreffender Daten

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, sollten diese unrichtig sein (Art. 16 GDPR).

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 17 GDPR). Diese Voraussetzungen liegen insbesondere vor, wenn a) der jeweilige Verarbeitungszweck erreicht wurde oder anderweitig weggefallen ist, b) wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben, c) Sie eine Einwilligung widerrufen haben, ohne dass die Datenverarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage fortgesetzt werden darf, d) Sie erfolgreich Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben oder e) die Verpflichtung zur Löschung Ihrer Daten aufgrund des Rechts der EU oder eines EU-Mitgliedstaates, dem wir unterliegen, besteht. Dieses Recht unterliegt den Einschränkungen des § 35 BDSG, wonach auf das Recht auf Löschung insbesondere dann verzichtet werden kann, wenn im Falle einer nicht automatisierten Datenverarbeitung ein unverhältnismäßiger Aufwand für die Löschung besteht und Ihr Interesse an der Löschung als gering anzusehen ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 18 GDPR). Dieses Recht besteht insbesondere dann, wenn a) die Richtigkeit der Daten bestritten wird, b) Sie unter den Voraussetzungen eines berechtigten Löschungsbegehrens eine eingeschränkte Verarbeitung anstelle einer Löschung verlangen, c) die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, Sie die Daten aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder d) der Erfolg eines Widerspruchs noch strittig ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 GDPR), sofern diese Daten nicht bereits gelöscht wurden.

Recht auf Einspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 GDPR). Wir werden die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung dem Zweck der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Gemäß Art. 7 Abs.. 3 GDPR haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der vorherigen Einwilligung erfolgt ist. Die einzige Folge des Widerrufs ist, dass wir die Datenverarbeitung auf der Grundlage dieser Einwilligung für die Zukunft nicht mehr fortsetzen dürfen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir möglicherweise nicht in der Lage sind, bestimmte Dienste oder zusätzliche Dienstleistungen zu erbringen, wenn wir die dafür erforderlichen Daten nicht verarbeiten können.

Recht in Bezug auf die automatisierte Entscheidungsfindung: Sie haben das Recht (Art. 22 DSGVO), nicht einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, unterworfen zu werden, die rechtliche Folgen oder ähnliche erhebliche Auswirkungen für Sie hat.Wir verwenden im Allgemeinen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling. Sollten Sie jedoch einer automatisierten Entscheidungsfindung unterworfen worden sein und mit dem Ergebnis nicht einverstanden sein, können Sie uns auf die unten genannten Arten kontaktieren und uns bitten, die Entscheidung zu überprüfen.

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten (falls ernannt) oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt.